Urlaubsgestaltung

 

Urlaub ist wichtig; auch bei mir. Aber ich versuche eine gemeinsame Urlaubszeit mit allen Eltern zu finden. So bitte ich ab Oktober des Vorjahres die Eltern, mir ihre Urlaubsplanung mitzuteilen. 

Seit mein Sohn Schulkind ist, ist es notwendig, wenigstens in den Sommerferien 2 Wochen Urlaub zu machen.

Das bedeutet: die ersten 2 Wochen der Sommerferien nehme ich Urlaub.

Evtl. weiterer Urlaub wird dann mit den Eltern besprochen. 

Wichtige Termine gebe ich im allgemeinen bei Bekanntwerden sofort weiter (meine Termine werden mit einer Vorlaufzeit von mind. 2 Monaten gemacht; damit die Eltern Zeit haben, es bei sich einzurichten - keine kurzfristigen Termine)   Die Tagesmutter und die Eltern stimmen ihren Urlaub rechtzeitig miteinander ab. 

 

          VERTRETUNG Da immer wieder die Frage aufkommt: was passiert, wenn die Tagesmutter mal krank ist... Hier meine Lösung - Vertretungstagesmütter. Leider sind entw. alle verfügbaren Tagesmütter und Tagesväter selbst voll belegt oder nehmen keine Vertretungskinder

Die Stadt Mannheim /Bereich Kindertagespflege muss aber Vertretungen stellen.  Daher bitte ich alle Eltern, sich auch im Voraus darüber zu informieren.    

Your browser does not support the canvas element.